Vernissage der Publikation «Arts in Context»

 

& Podiumsdiskussion «Visionen für eine angewandte Forschung in den Künsten»

Beginn
Mittwoch 30. September 2020, 19h00
www
www.transcript-verlag.de/978-3-8376-5322-9/arts-in-context-kunst-forschung-gesellschaft/?c=311000190
Ort/Lokal
Hochschule der Künste Bern (HKB-Y), Fellerstrasse 11
 
Ortsplan
Details
Forschung entsteht im Dialog. Sie baut auf bisheriges Wissen und schafft neues. Seit Anfang 2020 erwarten die EU, aber auch die Förderinstitutionen in der Schweiz, dass die Forschenden ihre Ergebnisse Open Access ? weltweit und schrankenlos ? teilen. Kehrseite der digitalen Explosion, die Open Access erst möglich und auch notwendig gemacht hat, ist eine Inflation von Information und Wissen: das notorische Datenmeer. Speichern des Wissens, seine Vernetzung, vor allem aber Filtern, Fokussieren und Kuratieren heissen die daraus folgenden heutigen Herausforderungen. Gesucht sind hier neue Wegweiser und Kompasse.

Gerne laden wir Sie gemeinsam mit den Autor*innen der Publikation «Arts in Context - Kunst, Forschung, Gesellschaft» zur Vernissage mit einer Podiumsdiskussion ein, an der Thomas Strässle mit Claudia Mareis und Arne Scheuermann über Visionen für angewandte Forschung in den Künsten diskutiert.

Programm:
19.00 Uhr Begrüssung / Thomas Gartmann
Podiumsdiskussion «Visionen für angewandte Forschung in den Künsten» / Thomas Strässle im Gespräch mit Claudia Mareis und Arne Scheuermann
20.15 Uhr Apéro

Hinweis:
Zu Ihrer Sicherheit werden wir an der Veranstaltung beim Einlass Ihre Kontaktdaten erheben: Name, Vorname, Telefon, E-Mail. Zudem empfehlen wir das Mitbringen und Tragen von Hygienemasken am Anlass selbst.

Anmeldung:
Bis zum 23. September an research@hkb.bfh.ch

Die Publikation «Arts in Context ? Kunst, Forschung, Gesellschaft» erscheint bei Transcript.
Ausstellung
Vernissage