16. Literaare Herbstlese: Claudio Landolt

 

Thuner Literaturfestival

Beginn
Samstag 27. November 2021, 18h30
www
www.literaare.ch
Ort/Lokal
FrachtRaum Thun
Details
Claudio Landolt, geboren 1984, lebt als Soundartist, Autor und Radiojournalist in Glarus. In seiner künstlerischen Praxis verbindet er Field Recordings und Sonic Journalism mit non-fiktionalem, zeitgenössischem Schreiben und eröffnet damit neue Narrative. 2021 erschien sein Debüt im Luzerner Verlag «Der gesunde Menschenversand»: Ein Bergportrait, bestehend aus einem Fieldrecording-getriebenen Klangstück und Gedichtband. Das Werk bietet eine sinnlich poetische Hör-/Lesereise an einen Berg, die durch die Verschränkung von Klang und Text neue kulturwissenschaftliche, wahrnehmungspsychologische und klangdokumentarische Erzählräume eröffnet.

Thuner Literaturfestival
Am 27. November 2021 findet wieder die «Literaare - Herbstlese» statt - neu im FrachtRaum Thun! Mit dabei sind Christop Simon, Annette Hug, Simon Deckert, Mireille Zindel und Claudio Landolt. Ausserdem sprechen Friederike Kretzen, Judith Keller und Lukas Gloor über das Werk von Adelheid Duvanel.
Das Programm der Literaare Herbstlese 2021 ist dieses Mal kein Streifzug in die Ferne, sondern legt den Fokus auf das wortwörtlich Naheliegende: Acht Schweizer Literatur- und Klangschaffende nehmen uns in ihren Texten und Gesprächen mit in märchenhaft anmutende Coming-of-Age Geschichten, begleiten uns zu Atomendlagern oder lassen uns den Rausch des Tiefseetauchens nachempfinden. Und wir merken spätestens mit dem neu erschienenen Erzählband «Fern von hier» von Adelheid Duvanel: Auch in der Nähe gibt es unbekannte Welten zu entdecken.
Das durchgängige Rahmenprogramm im FrachtRaum lädt ein, zwischen den Lesungen und Gesprächen Hörspielen von «Bi aller Liebi» zu lauschen, im Bücherbroki «Leseglück» zu schmökern oder am Textkiosk eine Geschichte nach Wunsch zu bestellen.
Ausgehen...
Lesung