16. Literaare Herbstlese: Adelheid Duvanel

 

Ein Gespräch mit Lukas Gloor, Friederike Kretzen & Judith Keller

Beginn
Samstag 27. November 2021, 15h00
www
www.literaare.ch
Ort/Lokal
FrachtRaum Thun
Details
Adelheid Duvanel, geboren 1936 in Pratteln und aufgewachsen in Liestal, machte eine Lehre als Textilzeichnerin. Sie arbeitete auf verschiedenen Bürostellen sowie als Journalistin und Schriftstellerin. Bis auf ein Jahr auf Formentera lebte sie in Basel, wo sie 1996 starb. Ihre schriftstellerische Laufbahn begann sie unter dem Pseudonym Judith Januar in den Basler Nachrichten, in Anthologien und literarischen Zeitschriften. Duvanel wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Grossen Schillerpreis und dem Kranichsteiner.
Der Erzählband "Fern von hier" (Limmat Verlag) vereint erstmals Adelheid Duvanels sämtliche Erzählungen, sofern sie in einer gedruckten Fassung vorlagen. Achtzehn Erzählungen aus den Basler Nachrichten sind nie in einem Erzählband erschienen und werden zumersten Mal überhaupt in Buchform abgedruckt.

Friederike Kretzen, 1956 in Leverkusen geboren, Studium der Soziologie und Ethnologie, Arbeit als Dramaturgin am Residenz-Theater München. Seit 1983 freie Autorin in Basel. Verfasserin zahlreicher Romane. Neben der schriftstellerischen Arbeit als Literaturkritikerin, Essayistin und seit vielen Jahren als Dozentin an der ETH und dem Literaturinstitut Biel tätig. Zuletzt erschienenen: "Schule der Indienfahrer". Zur Zeit Arbeit an einem "Persienroman".

Lukas Gloor, im Aargau aufgewachsen, lebt nach Jahren in Basel in Olten. Promovierte in Germanistik an der Universität Basel und leitet seit 2019 das Robert Walser-Archiv in Bern. Mitgründer und Herausgeber des Narr Literaturmagazin.

Judith Keller, geboren 1985 in Lachen (SZ), lebt in Zürich. Sie hat Literarisches Schreiben in Leipzig und Biel sowie Deutsch als Fremdsprache in Berlin und Bogotà studiert. Für ihr Debüt «Die Fragwürdigen» wurde Judith Keller mit Anerkennungspreisen von Stand und Kanton Zürich ausgezeichnet. Letzte Veröffentlichung: «Oder?» (Roman, edition spoken script 39, Der gesunde Menschenversand 2021).

Thuner Literaturfestival
Am 27. November 2021 findet wieder die «Literaare - Herbstlese» statt - neu im FrachtRaum Thun! Mit dabei sind Christop Simon, Annette Hug, Simon Deckert, Mireille Zindel und Claudio Landolt. Ausserdem sprechen Friederike Kretzen, Judith Keller und Lukas Gloor über das Werk von Adelheid Duvanel.
Das Programm der Literaare Herbstlese 2021 ist dieses Mal kein Streifzug in die Ferne, sondern legt den Fokus auf das wortwörtlich Naheliegende: Acht Schweizer Literatur- und Klangschaffende nehmen uns in ihren Texten und Gesprächen mit in märchenhaft anmutende Coming-of-Age Geschichten, begleiten uns zu Atomendlagern oder lassen uns den Rausch des Tiefseetauchens nachempfinden. Und wir merken spätestens mit dem neu erschienenen Erzählband «Fern von hier» von Adelheid Duvanel: Auch in der Nähe gibt es unbekannte Welten zu entdecken.
Das durchgängige Rahmenprogramm im FrachtRaum lädt ein, zwischen den Lesungen und Gesprächen Hörspielen von «Bi aller Liebi» zu lauschen, im Bücherbroki «Leseglück» zu schmökern oder am Textkiosk eine Geschichte nach Wunsch zu bestellen.
Ausgehen...
Lesung