Classical Music of India III - Carsten Wicke (Rudra Veena)

 

Ein Klangkeller-Konzert in Zusammenarbeit mit Musik der Welt

Beginn
Freitag 13. September 2019, 20h00
www
www.klangkeller.ch/de/agenda-26.html
Ort/Lokal
Klangkeller Bern
Details
In Kalkutta ansässig, ist Carsten Wicke heute einer der international herausragendsten Rudra Vina-Meister, dessen Musik die fast verlorenen Klänge der Rudra Vina von der Jahrtausende alten Tradition in die Gegenwart bringt.
In Deutschland geboren, erlernte Carsten als Kind Violine und Gesang. Seine Reise in die indische Musik begann in den 90er Jahren, als er mit dem weltweit renommierten Tabla-Virtuosen Pandit Anindo Chatterjee Indiens populärstes Perkussionsinstrument studierte. Fasziniert von der altklassischen Dhrupad-Musik trifft Carsten auf den legendären Rudra Vina-Meister Ustad Asad Ali Khan, in dessen Familientradition das musikalische Erbe der Rudra Vina seit Jahrhunderten bewahrt und weitergegeben wird. Ustad Asad Ali Khan nimmt ihn als einen seiner wenigen Vina-Schüler an
und lehrt ihn traditionelle Rudra Vina im Khandarbani-Stil. Durch das Studium des vokal tradierten Dagarbani Dhrupad mit Ashish Sankrityayan, dem derzeitigen Leiter und Ausbilder des Dhrupad Kendras in Bhopal, vervollkommnete Carsten die musikalische Vielseitigkeit seines Vina-Spiels.
Carstens Interpretation der altklassichen Raga-Musik verbindet in einmaliger Weise die für den Dagarbani Dhrupad typische meditative Tiefe im Alap (melodische Einleitung) mit der für den Khandarbani-Stil charakteristischen dynamischen Gestaltung der schnelleren Performance-Abschnitte (Jor, Jhala). Dabei kombiniert sein einzigartiger Stil subtile melodische Variationen mit komplexer rhythmischer Anschlagtechnik zu einer unvergleichlichen Hörerfahrung, die von indischen Musikkennern ebenso geschätzt wird, wie vom internationalen Publikum.

Web: www.rudraveena.net
Konzert
Konzert World