Frankenstein

 

nach dem Roman von Mary Shelley

Beginn
Freitag 15. März 2019, 20h00
Ort/Lokal
Schauspielhaus Pfauen
Details
von Dietmar Dath nach dem Roman von Mary Shelley. Uraufführung.
Regie Stefan Pucher.
Vor 200 Jahren erfand Mary Shelley am Genfersee die Geschichte von Dr. Frankenstein und seinem namenlosen Geschöpf - und begründete damit das Genre des Science Fiction. Inspiriert durch einen Blitzschlag setzte sich Shelley mit einer Zeit im wissenschaftlichen Umbruch auseinander, deren Konflikte bis in die Gegenwart strahlen: der unreflektierte Fortschrittsglaube, die Entfremdung zwischen Mensch und Kreatur und die Überwindung des Todes. Science-Fiction-Autor Dietmar Dath und Regisseur Stefan Pucher, die gemeinsam Ibsens "Ein Volksfeind" aktualisiert haben, nähern sich dem Stoff vor dem Hintergrund unserer heutigen Entwicklung von künstlichem Leben und Bewusstsein.

Mit: Edmund Telgenkämper, Robert Hunger-Bühler, Fritz Fenne, Inga Busch, Lena Schwarz, Julia Kreusch.

Parallelveranstaltungen zu Frankenstein:
- Lehrstuhl "Frankenstein" im Kosmos (Zürcher Philosophie Festival) am 19. Januar
- Fluchtpunkt Schweiz mit Elisabeth Bronfen im Schauspielhaus Zürich am 27. Januar
- Das Filmpodium begleitet das Thema mit einer Filmreihe vom 1. Januar bis 15. Februar.
Theater
Schauspiel