Timo Wopp

 

Auf der Suche nach dem verlorenen Witz

Beginn
Samstag 12. Januar 2019, 20h00
Ort/Lokal
Im Hochhaus
Details
Der Geisterfahrer auf deutschen Kabarett-Autobahnen, macht sich in seinem dritten Abendprogramm auf die Suche nach dem verlorenen Witz.

Timo Wopp macht sich in seinem dritten Abendprogramm auf die Suche nach dem verlorenen Witz. Dabei hält er sich strikt an sein einziges Credo: #nofilter! So kann er bei der Durchleuchtung unserer geisteskranken Gesellschaft sehr feinfühlig auf den Gefühlen aller herumtrampeln. Gern auch auf seinen eigenen.
Um von seiner eigenen Midlifecrisis abzulenken, attestiert Timo Wopp der Welt kurzerhand auch eine. Nur lässt die sich leider nicht so einfach mit einem Sportwagen lindern. Dank ihm wird die Welt also kein bisschen erträglicher, aber man kann beim Weinen darüber wenigstens mal wieder richtig lachen. Und bevor er sich seine kruden Statements schliesslich selbst um die Ohren haut, lässt der einstige Weltklassejongleur sicherheitshalber auch wieder etwas durch die Luft fliegen. Warum? Weil er’s kann. Noch.

Timo Wopp
«Mein Name ist Timo Wopp. Ich bin Kabarettist oder Komiker oder Stand-Up Comedian, ganz wie Sie wollen. Da bin ich Dienstleister. Zwischendurch halte ich Vorträge. Wenn ich inhaltlich nicht weiter komme, jongliere ich.»

2005 diplomierte Timo Wopp (*1976) an der Universität Hamburg zum Kaufmann und ging in die Beratung, stieg zwischendurch aus ,weil der Cirque du Soleil 2007 rief, warf für eben diesen als erster deutscher Jongleur mit einem Solovertrag Bällchen und Keulchen in New York, um nach zwei weiteren Jahren als Berater sein wildes Leben zwischen Showbühne und Beratung in seinem ersten kabarettistischen Abendprogramm «Passion» zu verarbeiten. 2014 begeisterte und verzauberte Timo Wopp mit «Passion - The Show» und 2017 mit «Moral - eine Laune der Kultur» sein Publikum IM HOCHHAUS. 2019 wird das nicht anders werden.
Theater
Cabaret