"Die vernichtende Kritik muss sich ihr gutes Gewissen wieder erobern"...

 

Collegium generale

Beginn
Mittwoch 17. April 2019, 18h15
www
www.unibe.ch/universitaet/universitaet_fuer_alle/collegium_generale/vorlesungsreihen/index_ger.html
Ort/Lokal
Universität Bern, Hauptgebäude
Details
Prof. Dr. Dr. Claus Beisbart, Institut für Philosophie spricht im Rahmen der interdisziplinären Vorlesungsreihe des Collegium generale zum Thema: Walter Benjamin

Der international wohl bedeutendste Absolvent der Geisteswissenschaften an der Universität Bern, Walter Benjamin, promovierte vor 100 Jahren mit einer Studie zum Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik. Anlässlich dieses Jubiläums betrachtet die Vorlesungsreihe des Collegium generale den vielseitigen Komparatisten und Kulturkritiker, Geschichtsphilosophen und Medientheoretiker von seinen Berner Anfängen her - vom Exil des jüdischen Berliners in der Schweiz und seiner Beschäftigung u.a. mit Robert Walser. Und sie fragt nach Benjamins Aktualität - als Schriftsteller der modernen Grossstadt, als politischer Denker und als Zeuge der Katastrophe.
Ausgehen...
Vortrag